AGB Online Beratung/ Online Coaching Wichtige Verbraucherinformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Online Beratung und das Online Coaching und Widerrufsrecht für Online Beratung und das Online Coaching

Zum Ausdrucken: AGB Neu

1.)    Allgemeine Regelungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Kunden (Nutzer der Online Beratung und des Online Coachings) und Sandra Jankowski, Pettenkoferstr. 16, 10247 Berlin, Deutschland.

Sämtliche Aufträge und Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch Sandra Jankowski, wobei die Schriftform auch durch E-Mail gewahrt wird. Mündliche Abreden gelten nur, wenn Sandra Jankowski sie binnen drei Werktagen schriftlich bestätigt. Das gilt auch für Vertrags-änderungen nach Vertragsschluss.

Die Leistungen von Sandra Jankowski erfolgen ausschließlich nach Maßgabe dieser Bedingungen, es sei denn, die Parteien vereinbaren schriftlich eine Individualabrede. Bedingungen des Auftrag-gebers werden ausdrücklich zurückgewiesen. Die widerspruchslose Annahme dieser Geschäfts-bedingungen gilt als Einverständnis des Auftraggebers, und zwar auch dann, wenn er in seinen Konditionen die Anerkennung anderer Bedingungen ausschließt.

2.)    Zustandekommen von Beratungsverträgen zum Online Coaching und Rücktritt

Die Inhalte auf der Internetseite www.psychologin-berlin.de stellen keine Angebote im Rechtssinne dar.

Es handelt sich lediglich um eine Aufforderung an den Kunden, ein verbindliches Angebot abzu-geben. Indem der Interessent Sandra Jankowski eine E-Mail schreibt unter dem Stichwort Online Coaching oder Online Beratung gibt er ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Beratungsvertrages ab. Dadurch erkennt der Kunde auch diese Allgemeinen Geschäfts-bedingungen an. Der Beratungsvertrag kommt erst zustande, wenn Sandra Jankowski das Angebot ausdrücklich durch eine Terminbestätigung annimmt.

Im Falle der Nichtbezahlung der Leistung seitens des Kunden entfällt der Anspruch auf die Lei-stung.

Das Coaching beruht auf gegenseitigem Vertrauen und Kooperation. Sandra Jankowski möchte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam machen, dass Beratung und Coaching ein freier aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Der Coach steht dem Kunden als Prozessbegleiter und zur Unterstützung bei Ver-änderungen und Entscheidungen zur Seite. Die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Kunden geleistet. Der Kunde sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen. Das Angebot ersetzt keine Psychotherapie im herkömmlichen Sinn.

Termine, die ohne Absage durch den Kunden nicht wahrgenommen werden, gelten als erbracht. Eine kostenfreie Absage persönlicher Online-Beratungs- und Online-Coachingtermine ist bis 48 Stunden vor dem Termin möglich, bei Montagsterminen bis Freitag 13.00 Uhr, ansonsten wird das Honorar in voller Höhe fällig. Dies gilt auch für ein Erstgespräch! Mit der Vereinbarung eines Termins zum Erstgespräch akzeptieren Sie diese Regelung.

Allgemein:

Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch Sandra Jankowski wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstiger von Sandra Jankowski nicht zu vertretender Umstände nicht eingehalten werden, ist Sandra Jankowski berechtigt, die Dienstleistung zu einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. Dies geschieht unter Ausschluss jeglicher Schadensersatz-pflicht. Kann zwischen den Parteien nicht innerhalb einer angemessenen Zeit ein neuer Termin vereinbart werden, kann der Auftraggeber zurücktreten, ohne dass ihm Kosten entstehen.

Das Honorar ist fällig mit dem Beginn der Beauftragung.

Die Angebote auf den Webseiten sind freibleibend, womit Sandra Jankowski im Falle der Nicht-verfügbarkeit nicht zur Leistung verpflichtet ist.

Sandra Jankowski ist jederzeit berechtigt, die angebotenen Dienstleistungen ganz oder teilweise einzustellen.

3.)    Preise und Zahlungsbedingungen

Sandra Jankowski wendet die Kleinunternehmerregelung des § 19 UStG an. Umsatzsteuer wird demnach nicht ausgewiesen. Die Preise sind Nettopreise.

Es gelten die im Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Preise der Internetseiten.

Die Zahlung ist ohne Abzug mit Erhalt der Terminbestätigung fällig. In Fällen, in denen Sandra Jankowski eine Rechnung ausstellt, sind die Rechnungsbeträge sofort nach Erhalt der Rechnung zu zahlen. Erst nach Eingang des Zahlungsbetrages wird mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen. Im Falle der Nichtleistung des Kaufpreises kommt der Kunde automatisch zwei Wochen nach dem Fälligkeitstag in Verzug.

Bei Zahlungsverzug ist der Kunde als Verbraucher verpflichtet, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu zahlen, es sei denn, dass Sandra Jankowski einen höheren Schaden nachweisen kann.

Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte gegenüber fälligen Zahlungsansprüchen sind ausgeschlossen, es sei denn, die Gegenforderung ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

Zahlungen sind für den Empfänger grundsätzlich kostenfrei zu leisten. Das gilt auch für Zahlungen aus dem Ausland und auch dann, wenn eine Transaktionsgebühr anfällt. Die Kosten des Zahlungsverkehrs gehen immer zu Lasten des Veranlassers der Transaktion.

4.)    Lieferung, Ausfall aus sonstigen Gründen bei Dienstleistungen, Mitwirkungs-pflicht des Kunden

Die Lieferung von Coaching-Unterlagen erfolgt per Email oder per Post. Persönliche Online Coachings (Beratungsgespräche) erfolgen per Skype™.

Ereignisse höherer Gewalt berechtigen Sandra Jankowski zum Rücktritt vom Vertrag oder die Vertragserfüllung für die Dauer der Behinderung zuzüglich angemessener Anlaufzeit aufzu-schieben.

Kann eine Dienstleistung durch Sandra Jankowski wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstiger von Sandra Jankowski nicht zu vertretender Umstände nicht eingehalten werden, ist Sandra Jankowski berechtigt, die Dienstleistung zu einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. Dies geschieht unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflicht. Kann zwischen den Parteien nicht innerhalb einer angemessenen Zeit ein neuer Termin vereinbart werden, kann der Auftraggeber zurücktreten, ohne dass ihm für die nicht erhaltene Dienstleistung Kosten entstehen. Weitergehende Ansprüche des Auftraggebers bestehen nicht.

5.)    Urheberrechte

Der Auftraggeber erkennt das Urheberrecht von Sandra Jankowski und ihren Unterlagen samt Inhalt (Online Coaching-Unterlagen, Trainingsunterlagen, usw.) an. Kein Teil der Coaching-Unterlagen darf, auch nicht auszugsweise, ohne die schriftliche Zustimmung durch Sandra Jankowski reproduziert, verarbeitet, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Die Unterlagen sind nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Nutzung ist ausschließlich zu den in diesen Geschäftsbe-dingungen genannten Zwecken zulässig.

6.)    Haftungsausschluss

Inhalte und Unterlagen des Online Coachings, sowie Informationen und Ratschläge werden nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Sandra Jankowski übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Coaching-Unterlagen, Informationen und Ratschläge. Für die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernimmt die Sandra Jankowski keine Haftung. Alle Meinungen und Informationen dienen ausschließlich der Information des Kunden und begründen kein Haftungsobligo.

Die von Sandra Jankowski abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schuldet Sandra Jankowski nicht ein bestimmtes wirtschaftliches und gesundheitliches Ergebnis. Stellungnahmen, Informationen, Ratschläge und Empfehlungen bereiten die Entscheidung des Kunden vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen. Sandra Jankowski haftet nicht für gesundheitliche Schäden beim Lesen und/oder Anwenden der Coaching-Unterlagen. Die Inhalte der Coaching-Unterlagen können eine gebotene ärztliche Diagnosestellung oder Behandlung nicht ersetzen.

Sandra Jankowski haftet nicht für den Ausfall von Kommunikationsnetzen, für die Funktions-fähigkeit von Datennetzen, Servern oder Datenleitungen zu seinem Rechenzentrum und die ständige Verfügbarkeit Ihrer Internetseiten.

Sandra Jankowski haftet nur für Schäden, die von ihr vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.

Der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertrags-typischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, hinsichtlich des Umfangs auf den unmittelbaren Vermögensschaden, hinsichtlich der Höhe auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.

Die Haftung nach den Ansprüche auf Ersatz von Körperschäden bleiben unberührt. Die Schadens-ersatzpflicht von Sandra Jankowski ist der Höhe nach auf die Deckungssumme der Betriebs-haftpflichtversicherung begrenzt.

Schadensersatzansprüche des Kunden verjähren nach einem Jahr, unbeschadet der Vorschrift des §202 BGB. Dies gilt nicht, wenn die Sandra Jankowski mit Arglist, grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz gehandelt hat.

Sandra Jankowski schuldet nur die reine Beratungsleistung. Ein darüber hinausgehendes Ergebnis ist nicht Vertragsgegenstand.

Sandra Jankowski haftet für Mängel in der Beratungsleistung nur, wenn sie diese zu vertreten hat. Rücktritt und Minderung sind ausgeschlossen.

7.)    Datenschutz, vertrauliche Informationen

Sandra Jankowski wird sämtliche datenschutzrechtliche Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes beachten und verpflichtet sich, über alle in Zusammenhang mit der Tätigkeit erworbenen geschäftlichen, betrieblichen und privaten Angelegenheiten, auch nach Beendigung der Zusammenarbeit, strengstes Stillschweigen zu bewahren. Darüber hinaus verpflichtet sich Sandra Jankowski die zum Zwecke der Beratertätigkeit überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen. Dem Kunden ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten von Sandra Jankowski auf Datenträgern gespeichert werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die Weitergabe dieser Daten an Dritte soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses zwischen Sandra Jankowski und dem Kunden notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Sandra Jankowski ist verpflichtet, über alle Informationen, die ihm im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit für den Kunden bekannt werden, Stillschweigen zu bewahren, es sei denn, dass der Kunde sie von dieser Schweigepflicht schriftlich entbindet.

Sandra Jankowski weist darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per Skype™ oder E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Wenn diese Kanäle gewählt werden, ist ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich.

8.)    Kündigungsbedingungen

Die Online Angebote enden nach der vorgegebenen Zeit automatisch und können nicht vorzeitig gekündigt werden.

9.)    Widerrufsrecht des Verbrauchers

Als Verbraucher haben Sie das Recht, den Vertrag zu widerrufen. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, Email) widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß § 312d Abs. 1 BGB i.V.m. Artikel 246a EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312i Abs. 1 BGB i.V.m. Art. 246c EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu senden an:

Dipl.-Psychologin

Sandra Jankowski

Pettenkoferstr. 16

10247 Berlin

E-Mail: info@psychologin-berlin.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie Sandra Jankowski die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, müssen Sie insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für Ihren Vertragspartner mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

10.)  Schlussbestimmungen

Erfüllungsort und örtlicher Gerichtsstand ist Berlin.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Vertragssprache ist Deutsch.

Link zur Plattform zur Online-Streitbeilegung („OS-Plattform“) gemäß EU-Verordnung Nr. 524/2013: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen oder eine Regelung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Vertragsabrede tritt die Regelung, die der unwirksamen Vertragsabrede wirtschaftlich am nächsten kommt. Abweichend ausgehandelte Abmachungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart worden sind.

Berlin, 23.05.2016

Dipl.-Psychologin

Sandra Jankowski

Pettenkoferstr. 16-18

10247 Berlin

E-Mail: info@psychologin-berlin.de

Verbraucherinformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen (§ 312d Abs. 1 BGB i.V.m. Artikel 246a EGBGB) und Informationspflichten bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr (§ 312i Abs. 1 BGB i.V.m. Art. 246c EGBGB)

1.)    Vertragspartner des Kunden ist:

Dipl.-Psychologin

Sandra Jankowski

Pettenkoferstr. 16-18

10247 Berlin

Deutschland

Tel: 030/69206034

E-Mail: info@psychologin-berlin.

2.)    Wesentliche Merkmale des Vertragsgegenstandes

Die wesentlichen Merkmale des angebotenen Vertragsgegen-stands entnehmen Sie bitte den einzelnen Beschreibungen auf der Internetseite.

Die Vertragssprache ist Deutsch.

3.)    Vertragsschluss

Die Inhalte auf der Internetseite www.psychologin-berlin.de stellen keine Angebote im Rechtssinne dar. Es handelt sich lediglich um eine Aufforderung an den Interessenten, ein verbindliches Angebot abzugeben. Indem der Interessent eine E-Mail mit dem Betreff Online Beratung oder Online Coaching an Sandra Jankowski sendet, gibt er ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Beratungsvertrages ab. Dadurch erkennt der Kunde auch die Allgemeinen Geschäfts-bedingungen von Sandra Jankowski an. Der Beratungsvertrag kommt erst zustande, wenn Sandra Jankowski das Angebot ausdrücklich durch eine Terminbestätigung annimmt.

Technische Schritte, die zu einem Vertragsabschluss führen:

Auf der Internetseite von www.psychologin-berlin.de das Kontaktformular verwenden und / oder Sandra Jankowski eine E-Mail zusenden, geben Sie damit ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Beratungsvertrages ab. Dadurch erkennen Sie auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Sandra Jankowski an. Der Beratungsvertrag kommt erst zustande, wenn Sandra Jankowski das Angebot ausdrücklich durch eine Terminbestätigung annimmt. Innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie auch den Text der Widerrufsbelehrung und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Online Angebot.

4.)    Preise und Zahlungsbedingungen

Sandra Jankowski wendet die Kleinunternehmerregelung des § 19 UStG an. Umsatzsteuer wird demnach nicht ausgewiesen. Die Preise sind Nettopreise.

Es gelten die im Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Preise der Internetseiten. Für die Online-angebote gelten die Preise des unverbindlichen Angebots.

Die Zahlung ist ohne Abzug mit Erhalt der Auftragsbestätigung fällig. In Fällen, in denen Sandra Jankowski eine Rechnung ausstellt, sind die Rechnungsbeträge sofort nach Erhalt der Rechnung zu zahlen. Erst nach Eingang des Zahlungsbetrages wird mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen.

5.)    Speicherung und Zugänglichkeit des Vertragstextes

Die zur Abwicklung des Vertrages zwischen Ihnen und Sandra Jankowski benötigten Daten werden von Sandra Jankowski gespeichert. Diesbezügliche Regelungen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte den AGB für Online Beratung und Online Coaching.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Online Beratung und Online Coaching und diese Ver-braucherinformationen kann der Kunde ausdrucken oder speichern, indem er auf der Internetseite den Link „AGB Online Beratung/ Online Coaching Wichtige Verbraucherinformationen“ anklickt und dann in seinem Browser den Menüpunkt „Datei“ und die Funktion „Speicherung unter“ oder „Drucken“ anklickt.

Der Vertragstext wird von Sandra Jankowski gespeichert und kann dem Kunden jederzeit auf Wunsch per E-Mail kostenlos übermittelt werden.

6.)    Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsrecht

Als Verbraucher haben Sie das Recht, den Vertrag zu widerrufen. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Email) widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß § 312d Abs. 1 BGB i.V.m. Artikel 246a EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312i Abs. 1 BGB i.V.m. Art. 246c EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu senden an:

Dipl.-Psychologin

Sandra Jankowski

Pettenkoferstr. 16-18

10247 Berlin

Deutschland

Tel: 030/69206034

E-Mail: info@psychologin.berlin@mailbox.org.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie Ihrem Vertragspartner die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, müssen Sie insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für Ihren Vertragspartner mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Muster-Widerrufsformular: (S. 7)

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an mich zurück.)

An

Dipl.-Psychologin

Sandra Jankowski

Pettenkoferstr. 16-18

10247 Berlin

Deutschland

Tel: 030/69206034

E-Mail: info@psychologin.berlin@mailbox.org.

Hiermit widerrufe ich den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung: Beratung/Coaching.

Bestellt am ____________/erhalten am ______________

Mein Name_____________________________

Meine Anschrift ____________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):___________________

Datum:___________________

(Unzutreffendes bitte streichen.)

_______________________________________________________________________

7.)    Kündigungsbedingungen

Die Online Angebote enden nach der vorgegebenen Zeit automatisch und können nicht vorzeitig gekündigt werden.

8.)    Verhaltenskodizes

Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegt Sandra Jankowski nicht.

Stand: 23.05.2017